Kultur

Ja, schon wieder Franz Rogowski: Hier ist der 32-jährige Darsteller mit Sandra Hüller in dem wunderschönen deutschen Film „In den Gängen“ zu sehen. Ob es dafür einen Bären gibt?

Berlinale mit starkem Finale

Der deutsche Film „In den Gängen“ beschert dem Wettbewerb zum Abschluss einen Höhepunkt. Wer sind die Bären-Favoriten? mehr

Foto: Volkmar Könneke

Berlinale: In der Zwickmühle

zwischen Hollywood und Weltkino. Wer immer auf Dieter Kosslick folgt, wird es nicht leicht haben. mehr

Raritäten und Preziosen aus dem Depot

Das Jahr bringt Ausstellungen über Redewendungen, den „Räuber Hotzenplotz“ und das Schwert. mehr

Das Motto 2018 heißt „Ins Ungewisse . . .“

Musik, Dichtung, Tanz: Ludwigsburg sprengt 2018 die Grenzen klassischer Genres. mehr

Idaho. Aus dem Amerikanischen von Stefanie Jacobs. Hanser,  384 Seiten, 24 Euro.

Starkes Roman-Debüt: „Idaho“

Mit ihrem Erstling „Idaho“ legt die US-Autorin Emily Ruskovich einen erstaunlichen Roman vor. Hellsichtig und mit zarter Schärfe. mehr

23. Februar 2018

Kontiki mit Kurs jetzt auch auf Englisch

Die Ulmer Kulturwerkstatt Kontiki startet in ihre 30. Saison – erstmals auch für englischsprachige Kinder. mehr

Filmförderung des Landes feiert in Berlin

Die Filmförderung in Baden-Württemberg achtet künftig mehr auf soziale Standards. Das wurde beim Berlinale-Empfang beklatscht. mehr

US-Straßenkreuzer kontra russischen Düsenjäger: Bernd Reiters Installation „Ironie des Schicksals“.

Art Karlsruhe: Erlesenes gegen Kunstmarkt-Schrott

Seit 15 Jahren setzt die Art Karlsruhe auf Qualität. 215 Galerien aus 15 Ländern mit 192 One-Artist-Shows nehmen teil. mehr

22. Februar 2018

Mal nicht mit rotem Schal: Dieter Kosslick.

Dieter Kosslicks vorletzte Berlinale

Bis der letzte rote Schal getragen ist: Wie Direktor Dieter Kosslick sein vorletztes Festival als Direktor gestaltet. mehr

Mitreißende Melange mit Pomade auf dem Bubikopf: „Bullshit“-Tänzer.

Nadav Zelner: „Bullshit“ am Theater Stuttgart

Der Choreograf Nadav Zelner liefert mit „Bullshit“ sein erstes abendfüllendes Programm am Stuttgarter Theater ab. mehr

Als Andreas Maier in den späten 80ern an der Goethe-Universität studierte, gab es noch keine Credit Points.

Andreas Maiers „Die Universität“: Großartig

Andreas Maier blickt in seinem neuen Roman „Die Universität“ auf die Frankfurter Studienjahre zurück. Große Dichtung. mehr

21. Februar 2018

Wiederbegegnung mit Knud Nystedt in Ulm

Der Kammerchor der Uni Ulm überzeugt mit „Barock und Moderne“. Es gab eine Wiederbegegnung mit Knud Nystedt. mehr

Sabrina Haunsperg erläutert ihre Arbeitstechniken.

Farbmalerei von Sabrina Haunsperg

Beeindruckende Kunst eine Farbfanatikerin. Experimentelle Farbmalerei von Sabrina Haunsperg im Schauwerk Sindelfingen.   mehr

Die Kamera weicht ihr nicht von der Seite: Andrea Berntzen als Kaja in „Utøya 22 Juli“.

Film über den Terror von Utøya

Kann man die Erinnerung an eine Terror-Tat dem Täter entreißen? Der norwegische Film „Utøya 22 Juli“ versucht dies. Das ist in mehrfacher Hinsicht beklemmend. mehr

20. Februar 2018

Marco Kerler liest aus „Jedermann stirbt“

Marco Kerler liest in Fischerins Kleid aus dem Buch „Jedermann stirbt“ Texte von der „Literaturwoche Donau“ mehr

Martin Schwab steht mit 80 noch auf der Bühne und spielt jetzt den König Lear.

Martin Schwab spielt den König Lear

Schwäbische Anfänge und die Zukunft des Theaters: Martin Schwab tritt wieder in Stuttgart auf, als König Lear in der Regie von Claus Peymann. mehr

19. Februar 2018

Der Herrscher über den Glockenturm von Notre Dame: David Jakobs als Quasimodo.

„Der Glöckner von Notre Dame“ bejubelt

Das Musical „Der Glöckner von Notre Dame“ feierte im Stuttgarter Stage Apollo Theater Premiere. Standing Ovations für eine dramatische Show. mehr

Paula Beer als Marie und Franz Rogowski als Georg, der auf der Flucht die Identität ihres verstorbenen Mannes annimmt, in Christian Petzolds Film „Transit“, der am Samstag im Wettbewerb der Berlinale zu sehen war.

„Transit“: Das Gestern im Heute

Christian Petzolds „Transit“ und weitere Wettbewerbsfilme entführen in andere Zeiten, um von Gegenwärtigem zu erzählen. mehr

Tom Anholt vor „Time Machine V (Fire and Desire)“ – jedes Werk seiner Serie trägt eine Nummer und einen Titel.

Tom Anholt und die Einladung zum Eintauchen

Malerei wie gemacht für den Schuhhaussaal: Der in Berlin lebende Brite Tom Anholt zeigt dort seinen Zyklus „Time Machine“. mehr

17. Februar 2018

Eine von 15 bleibt: Roberto Scafati im „Dornröschen“-Bühnenbild inmitten seiner Compagnie, die wie er zum Ende der Saison das Theater Ulm verlässt, und drei Ballettschülerinnen. Allein seine Assistentin Ana Presta (Mitte vorn) bleibt dem Haus weiter erhalten.

Ciao, Roberto!

Mit einem modernen „Dornröschen“ verabschieden sich Ballettchef Scafati und seine Compagnie. Dazu gibt es eine Ausstellung. mehr

Peter Paul Rubens, um 1638.

Durchtrainierter Christus im Städel

Wie ein barocker Malerfürst Maß nahm an antiken Skulpturen: Das Frankfurter Städel-Museum führt in die Werkstatt des Peter Paul Rubens. mehr

16. Februar 2018

Das Pforzheimer Duo Quiet Lane.

Folk-Band Quiet Lane: Musik als Selbsttherapie

Die Newcomer aus Pforzheim haben den Ulmer Song Slam gewonnen - im Interview reden sie über traurige Texte und gute Chemie. mehr

Auftritt auf dem roten Teppich: Der Regisseur von „Isle of Dogs“, Wes Anderson, mit zwei seiner Stars, Greta Gerwig (rechts) und Tilda Swinton.

Auftakt zur Berlinale

Die 68. Filmfestspiele von Berlin beginnen mit Stars auf dem roten Teppich und dem wunderhübschen Animationsfilm „Isle of Dogs“. mehr

Klein, aber oho: das Einar Stray Orchestra.

„Einar Stray Orchestra“ im Roxy: Extraklasse

Beim ersten Auftritt des „Einar Stray Orchestra“ im Roxy in Ulm erleben die Besucher ein Konzert der Extraklasse. mehr

15. Februar 2018

Manchmal eingängig, manchmal schräg.

Justin Timberlake als Dancefloor-Holzfäller

Tanzbar: Justin Timberlake benennt sein 5. Studioalbum nach seinem Sohn Silas, dessen Name „Man Of The Woods“ bedeutet. mehr

Erstrahlt wieder: das Münchner Gärtnerplatztheater.

„My Fair Lady“ am Gärtnerplatztheater

Das Staatstheater für die leichtere Unterhaltung und das ganze Volk: Am Münchner Gärtnerplatz läuft „My Fair Lady“ mit bairischem Dialekt. mehr

14. Februar 2018

Franziska Degendorfer malt auf, wie Liebende kommunizieren (oben links) – Martin Walser (rechts daneben) hingegen möchte lieber nichts dazu sagen: Jeder gibt seine eigene Antwort auf die uralte Frage nach dem Liebesglück.

Ein Postkartenbuch zum Valentinstag

„Was heißt eigentlich Glück in der Liebe?“ Der Ulmer Reiner Schlecker wollte es genau wissen – und fragte andere Künstler. mehr

Auf Konzerten ist die Musik „Partitur, Drehbuch und Regieanweisung für die Multimedia-Performance“, sagt Ralf Hütter (links).

Eine Begegnung mit Ralf Hütter von Kraftwerk

Als Teenager sind sich unser Autor und der Musiker Ralf Hütter oft begegnet. 50 Jahre später gab es ein Wiedersehen. mehr

Vor dem Berlinale-Start

Am Donnerstag wird die 68. Berlinale eröffnet. Es ist Dieter Kosslicks vorletzte als Direktor. mehr

Sorgt für einen Paukenschlag: Inés de Castro.

Inés de Castro gibt Berlin einen Korb

Die Direktorin des Linden-Museums bleibt in Stuttgart. Dem Ruf ans Humboldt-Forum folgt sie nicht. mehr

undefined Function "box_swo_icony_flirttip".