Politik

Menschen mit einem ausländischen Namen sind laut einer Studie bei der Wohnungssuche benachteiligt. Foto: Lukas Schulze

Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde

Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines Experiments von Medien. Vermieter wehren sich. mehr

Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

Die Mieten klettern. Wer wenig oder durchschnittlich verdient, hat es bei der Wohnungssuche in der Stadt schwer. Oft bleibt nur, "weiter raus" zu ziehen, an den Stadtrand oder ins Umland - das hat Folgen. mehr

Demonstration gegen Abschiebung nach Afghanistan am Frankfurter Flughafen. Foto: Susann Prautsch/Archiv

Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll nun erneut ein Flug starten. mehr

Ein Teilnehmer einer NPD-Kundgebung. Foto: Jens Büttner/Illustration

Der NPD wird das Staatsgeld gestrichen

Noch 2016 hatte die seit Jahren klamme NPD etwa 1,14 Millionen Euro an staatlicher Parteienfinanzierung erhalten. Jetzt wird der Geldhahn zugedreht. mehr

Satellitenaufnahme der zerstörten Al-Nuri Moschee. Foto: US CENTCOM

IS-Terrormiliz sprengt symbolträchtige Moschee in Mossul

Der Sieg der irakischen Armee in der einstigen IS-Hochburg Mossul steht kurz bevor. Die Dschihadisten weichen zurück - und sprengen anscheinend auch die Moschee, in der sich ihr Anführer erstmals der Öffentlichkeit zeigte. Ist das schon das Ende des Kalifats? mehr

US-Präsident Donald Trump spricht in Washington. Foto: Evan Vucci

Trump: Habe Gespräche mit FBI-Chef Comey nicht aufgezeichnet

Erst hatte Trump dem damaligen FBI-Chef James Comey mit der Veröffentlichung von Aufzeichnungen ihrer Gespräche gedroht. Jetzt gibt er zu, dass er nicht wisse, ob von den Gesprächen mit Comey Aufzeichnungen existierten. mehr

Brustimplantate aus Silikon der französischen Firma PIP. Foto: Guillaume Horcajuelo/EPA FILE/dpa

BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab

Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um finanziellen Ausgleich. In Deutschland haben sich ihre Hoffnungen aber nun weitgehend zerschlagen. mehr

US-Präsident Donald Trump spricht in Cedar Rapids, USA, vor einer Versammlung von Anhängern. Foto: Charlie Neibergall

Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

US-Präsident Trump benötigt für den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko viel Geld. Jetzt hat er eine zündende Idee: Versehen mit Solarspiegeln könnte die Mauer sogar günstig Energie produzieren. mehr

Kinderarmut ist in deutschen Großstädten sehr unterschiedlich ausgeprägt. Foto: Christian Charisius/Symbolbild

Unicef: Kinderarmut im Ruhrgebiet und Berlin am größten

Kinderarmut hat viele Gesichter. In Deutschland kommt es nach einer Analyse für Unicef auch darauf an, in welcher Stadt eine Familie lebt - und wie die Sozialstruktur im Viertel aussieht. mehr

Hartz-Empfänger werden etwa wegen der Verweigerung eines Jobangebots, des Verschweigens von zusätzlichem Einkommen oder der Ablehnung einer Fortbildung sanktioniert. Foto: Patrick Seeger/Symbolbild

Rund zwei Milliarden Euro Hartz-IV-Sanktionen in zehn Jahren

Hartz-IV-Bezieher, die einen Job ablehnen oder zusätzliches Einkommen verschweigen, werden mit Sanktionen belegt. Dabei kommen über die Jahre hohe Summen zusammen. mehr

Polizisten mit Hunden untersuchen am Bishop International Airport in Flint im US-Bundesstaat Michigan die Tatortumgebung. Foto: Jake May

Polizist auf US-Flughafen in den Hals gestochen

Ein Mann sticht einem US-Polizisten ein Messer in den Hals. Das FBI hält sich lange bedeckt. Schließlich der Entschluss: Wir behandeln die Tat als Terror. mehr

Schmuckwaffe: Der Händler beteuert seine Unschuld. Foto: Natacha Pisarenko

Nazi-Fund: Argentinien prüft Verbindung zu NS-Größen

Nach dem Fund einer mysteriösen Sammlung mit Hitler-Büsten, Waffen und Reichsadlern prüft die argentinische Polizei, ob einige Relikte einer bekannten Persönlichkeit gehört haben könnten. mehr

Frauen leisten Gratis-Arbeit für fast eine Billion Euro

Ungleiche Chancen zwischen Frauen und Männern gehen auch auf die Verteilung unbezahlter Arbeit zurück, moniert der Gleichstellungsbericht. mehr

SWP Grafik

Kliniken in Deutschland leiden zunehmend an Geldmangel

Die Krankenhäuser sind den Deuschen lieb, vor allem aber teuer. Trotz hoher Ausgaben leiden viele Krankenhäuser laut einer neuen Erhebung unter chronischer Finanznot. mehr

Belgische Polizeibeamte bei der Spuren- suche vor dem Haus des erschossenen Attentäters.

Der Terror ist zurück – Brüssel schrammt an Katastrophe vorbei

Brüssel ist nur knapp einer Katastrophe entgangen. Der Attentäter, der auf dem Hauptbahnhof erschossen worden ist, hat seinen Sprengsatz nicht vollständig zünden können. mehr

Prozess um Erstickungstod von 71 Flüchtlingen in Kühllastwagen hat in Ungarn beginnen

Fast zwei Jahre nach dem Fund von 71 erstickten Flüchtlingen in einem Lastwagen in Österreich beginnt im ungarischen Kecskemet der Prozess gegen elf mutmaßliche Schlepper. mehr

Foto: swp

Präsident Macron macht Ernst mit der moralischen Erneuerung

Zuerst die Moral: Frankreichs Präsident Macron macht Ernst mit seinem Kurs der politischen Erneuerung. Dafür müssen schon einmal Minister weichen. Ein Kommentar. mehr

Foto: swp

Antisemitismus in Deutschland breitet sich aus

Es gibt Antisemitismus in Deutschland – nicht nur unter Migranten. Alle sind gefordert, sich kruden Vorurteilen in den Weg zu stellen, meint André Bochow. mehr

Matthias Einwag ist Hauptgeschäftsführer der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft.

Interview: Hohe Löhne belasten die Kliniken in Baden-Württemberg

Matthias Einwag, Hauptgeschäftsführer der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), erklärt im Interview, wieso die Lage vieler Kliniken im Land so schlecht ist. mehr

Jacob Zumas Politik dient ausschließlich seinem Machterhalt: Der Staatschef lässt sich von Korruptionsvorwürfen nicht aus der Ruhe bringen.  Fotos: afp

Südafrika: Der zerstörte Tarum

Korruption, Wirtschaftskrise, Zerfall: Präsident Jacob Zuma richtet Südafrika zugrunde, dem Nelson Mandela einst eine bessere Zukunft versprochen hatte. mehr

Forscher plädiert für Schulreform in Baden-Württemberg

Die Zusammenlegung von Real- und Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg soll Konkurrenz beilegen. mehr

21. Juni 2017

Ihre Wege trennen sich: Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron und seine bisherige Verteidigungsministerin Sylvie Goulard. Foto: Michel Euler

Macron räumt auf: Mehrere Minister ausgewechselt

Eine gewonnene Parlamentswahl, aber keine Ruhe. Mehrere affärenbelastete Minister verlassen die französische Regierung. Kann Staatspräsident Macron jetzt mit Reformen durchstarten? mehr

Apparate zum Messen von Kopfgrößen: In argentinischen Medien ist die Rede davon, dass Adolf Eichmann oder Josef Mengele die Gegenstände eingeführt hätten. Foto: Natacha Pisarenko

Nazi-Fund in Buenos Aires: Sonderanfertigung für NS-Größen?

Hitler-Büsten, Reichsadler, Pistolen: Der Fund von 75 Nazi-Relikten in Buenos Aires erregt weltweit Aufmerksamkeit. Es wird spekuliert, dass der erste Besitzer ein NS-Verbrecher gewesen sein könnte. mehr

Erdogan plant nach G20 womöglich Auftritt in Deutschland

Im Streit um Auftritte türkischer Regierungsvertreter in Deutschland warf Präsident Erdogan Kanzlerin Merkel "Nazi-Methoden" vor. Nun kommt Erdogan zum G20-Gipfel nach Hamburg. Plant er im Anschluss noch einen Auftritt in Deutschland? mehr

Der Republikanische Kongress-Abgeordnete Ralph Norman lächelt nach dem Sieg bei einer Nachwahl in South Carolina. Foto: Chuck Burton

US-Republikaner verteidigen wichtige Kongress-Sitze

Donald Trump hat einen wichtigen Stimmungstest bestanden. Bei zwei Nachwahlen konnten die Kandidaten seiner Republikaner die Angriffe ihrer demokratischen Widersacher abwehren. Allerdings waren die Ergebnisse vergleichsweise knapp. mehr

Frühes Aufstehen ist nicht für alle gut. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Nicht vor 9 Uhr: Schlafforscher fordern späteren Schulbeginn

"Ich komme mit vier Stunden Schlaf aus" - das hört man öfter und bewundert dann vielleicht denjenigen, der so viel Power zu haben scheint. Völlig falsch, sagen Forscher dazu. Sie fordern eine neue Schlafkultur. mehr

Die Eröffnung einer liberalen Moschee durch die Berliner Frauenrechtlerin Seyran Ates sorgt unter Muslimen im Ausland für große Aufregung. Foto: Maurizio Gambarini

Diyanet bringt neue Berliner Moschee mit Gülen in Verbindung

Die türkische Religionsbehörde Diyanet hat die neue liberale Moschee in Berlin in Verbindung mit der Bewegung des Predigers Fethullah Gülen gebracht. mehr

Nach seiner Rückkehr in der vergangenen Woche wurden bei Warmbier schwere Hirnschädigungen festgestellt. Foto: Sam Greene

Otto Warmbiers Leiche wird nicht obduziert

Woran starb Otto Warmbier? Die Todesursache des aus nordkoreanischer Haft zurückgekehrten und kurz danach gestorbenen US-Studenten wird unklar bleiben: Die Eltern lehnten eine Autopsie seines Leichnams ab. mehr

Nicht einmal jeder Fünfte würde einen Diesel kaufen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mehrheit für Fahrverbot für ältere Diesel in Innenstädten

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet ein Fahrverbot für ältere Dieselautos in Innenstädten. Autos aus den Stadtzentren zu verbannen, die nicht der neuesten Euro-6-Abgasnorm entsprechen, halten 59 Prozent der Befragten für richtig, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" ermittelte. mehr

SPD rutscht weiter ab

Der "Schulz-Zug" jhat an Fahrt verloren. Die SPD steht in den Umfragen nicht mehr besser da als vor der Nominierung des SPDF-Kanzlerkandidaten. Die Union strebt dagegen auf die 40-Grad-Marke zu. mehr

undefined Function "box_swo_icony_flirttip".