undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Beim Ausflug schlemmen und genießen

Mit neuen Touren und Angeboten werben Kommunen und Kreise auf der CMT um Besucher.

UWE ROTH |

Die Tourismusvermarkter der Region Stuttgart haben 2018 zum Genussjahr erklärt. Auf der Touristikmesse CMT, die bis kommenden Sonntag geöffnet hat, präsentiert sich die Region als ein Reiseziel, bei dem zu jeder Freizeitaktivität gutes Essen und Trinken gleichermaßen gehören. Zwei aufwendig gestaltete Broschüren, „Genießerplätze Region Stuttgart“ und „Genussspezialisten“, sowie die Internetseite www.tastystuttgart.de sind diesem Thema gewidmet. Zu jedem Ausflugsziel gibt es den passenden Gastrotipp. Wer sämtliche vorgeschlagene Genusstouren, Schlemmerspaziergänge und Weinguthopping absolviert, sollte sein Auto daheim stehen lassen, um die angepriesenen Weine genießen zu können und beim Wandern wenigstens ein paar Kalorien wieder los zu werden.

Traditionell sind die Städte, Gemeinden und Landkreise der Region auf der CMT in Halle sechs gut vertreten. Insbesondere der Rems-Murr-Kreis bemüht sich seit einigen Jahren, mehr Tagesgäste ins Remstal und in den Schwäbischen Wald zu locken. Das E-Bike als Fortbewegungsmittel erhält dabei eine wachsende Bedeutung. Davon profitiert die Gastronomie in Gegenden, die von älteren Wanderern nur schwer, mit dem E-Bike aber ohne weiteres zu erreichen sind. Im Kreis Böblingen locken unter dem Motto „Kunst am Wegesrand“ zusätzlich Skulpturen Wanderer und Radfahrer in den Schönbuch und ins Heckengäu.

Die Landeshauptstadt bietet einige neue Rundgänge und -fahrten an: Dazu gehört eine Nachhaltigkeitstour oder der Besuch urbaner Nutzgärten, die seit einiger Zeit im Trend liegen. Der für junge Leute gedachte Rundgang „0711 Hotspot Stuttgart“ führt zu den „Must sees“, die Stuttgart als „eine moderne, hippe Stadt mit coolen Locations und reichlich Lebensfreude“ darstellen. Hinzugekommen sind auch einige geführte Radtouren durch die Stadt sowie eine Tour für erprobte Segwayfahrer zum Fernsehturm. Ein weiterer Höhepunkt ist in diesem Jahr das 100. Landwirtschaftliche Hauptfest, zum dem ein Fotowettbewerb ausgeschrieben wird. Motto: „Zeigen Sie uns Landwirtschaft aus Ihrer Perspektive.“ Zum Jubiläum wird vom 26. September bis 3. Oktober ein historisches Volksfest auf dem Schlossplatz gefeiert. Uwe Roth

Info Das Interesse an der Tourismusmesse ist hoch. Schon an diesem Mittwoch rechnet rechnet die CMT mit dem 135 000. Besucher.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr